Zum Inhalt wechseln


Foto

Furchtbare Nachricht: Tito Traversa (12) tot


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#1 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3557 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart
  • Homepage:http://touren.lampatzer.de

Geschrieben 09 July 2013 - 19:50

Er zeigte der Welt, dass geringe Körperlänge kein Hindernis ist, ganz vorn dabei zu sein. Einer der "höchstgehandelten" Nachfolger für den Adam Ondra als weltbesten Kletterer starb, noch bevor er richtig losgelegt hatte: Tito Traversa nach Bodensturz in Orpierre verstorben Mein Beileid den Eltern, Freunden und allen, die ihn bewunderten. Ob es ihnen hilft, wenn eine der großen Tageszeitungen des Landes titelt: "Unser Tito ist nun ein Engel"? Ich hoffe es. La Stampa - Il nostro Tito ora è un angelo; È morto il bambino caduto in parete Hier noch ein paar Bilder: La Stampa - La passione del baby campione

Bearbeitet von Lampi, 09 July 2013 - 19:51.

Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#2 Darlia

Darlia

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge
  • m/w:weiblich
  • Wohnort:Brandenburg

Geschrieben 10 July 2013 - 12:08

Oh Mann, das ist echt viel zu jung :(Umso tragischer, das scheinbar ein Materialfehler bzw. fehlerhaft gehandhabtes Material an dem STurz Schuld ist.Mein Mitgefühl mit den Eltern.

#3 Frank Steiner

Frank Steiner

    Powerposter

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 128 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 10 July 2013 - 19:34

Wenn sich die Unfallursache bestaetigen sollte, gilt mein Mitgefuehl zusaetzlich aber auch der Mutter, die die Schlingen falsch zusammengebaut hat. Die wird ihres Lebens ja auch nicht mehr froh :-(
Wandern mit Kindern in Bayern: http://www.familiesteiner.de/wandern

#4 Darlia

Darlia

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge
  • m/w:weiblich
  • Wohnort:Brandenburg

Geschrieben 11 July 2013 - 14:44

Ich mag mir das gar nicht vorstellen.Mein Neffe ist jetzt 11, fast 12, wenn dem was passieren würde... tragisch, einfach.

#5 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3557 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart
  • Homepage:http://touren.lampatzer.de

Geschrieben 11 July 2013 - 20:20

Wenn sich die Unfallursache bestaetigen sollte, gilt mein Mitgefuehl zusaetzlich aber auch der Mutter, die die Schlingen falsch zusammengebaut hat. Die wird ihres Lebens ja auch nicht mehr froh :-(

Es war nicht die eigene Mutter. Bei dem öffentlichen Interesse in ihrer Heimat an dem Fall ist sie vermutlich am sichersten, wenn sie ein paar Jahre einfährt oder auswandert.

Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#6 jennerweinjunior

jennerweinjunior

    Powerposter

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 446 Beiträge
  • m/w:keine Angabe

Geschrieben 11 July 2013 - 20:45

Materialcheck? Fehlanzeige!Da waren anscheinend noch mehr Leute nachlässig, denn es hatte sich ja um eine ganze Gruppe gehandelt, darunter auch ein Trainer.

Gruß, Holger


#7 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3557 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart
  • Homepage:http://touren.lampatzer.de

Geschrieben 13 July 2013 - 21:37

Hier ein echt wunderschöner Nachruf. http://eveningsends....traversa-death/

Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#8 Ulmermonster

Ulmermonster

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 36 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Raum UL/NU

Geschrieben 14 July 2013 - 00:06

RIPsehr tragisch wenn es sich bestätigt, dass es die Folgen eines Bedienungsfehlers an Exen sind!Es gibt auch Anlass sein eigenes handeln beim Klettern zu überdenken!Hat nicht jeder schon einmal in eine schon hängende Exe geclippt? Diese hätten auch falsch montiert worden sein!Vielleicht führt das tragische Unglück auch dazu, dass man bei vielen Sachen selbst noch einmal genauer Hinschaut oder sein Handeln noch einmal reflektiert und nicht nur routinierte Abläufe unreflektiert wiederholt!Ruhe in Frieden!
DER WEG IST DAS ZIEL (BUDDHA)

#9 geraffeldings

geraffeldings

    Powerposter

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 100 Beiträge

Geschrieben 17 July 2013 - 14:12

Ich habe lange ueberlegt, was ich hier jetzt schreibe...oder eben auch nicht.Der Nachruf den Lampi verlinkt hat sagt eigentlich alles. Die Gemeinschaft hat einen grossen kleinen Mann verloren, moegest du klettern wo auch immer du bist und ruhe in Frieden.

#10 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3557 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart
  • Homepage:http://touren.lampatzer.de

Geschrieben 27 July 2013 - 06:17

moegest du klettern wo auch immer du bist und ruhe in Frieden.

Eingefügtes Bild

Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#11 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3557 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart
  • Homepage:http://touren.lampatzer.de

Geschrieben 20 December 2015 - 00:11

Das Ganze hat jetzt ein gerichtliches Nachspiel:
 
"Yesterday, La Stampa announced that formal charges will be filed against the following three people that will stand trial. Luca Giammarco is the “legal representative” of the xx SPAM c17 xx Bside which organized the climbing trip. Nicola Galicia is one of the instructors supervising Tito and others the day of the accident. Carlo Paglioli is the “legal representative” of Aludesign, the xx SPAM c17 xx that designed the rubber keeper used at the time of the accident. Aludesign allegedly did not include adequate instructions in the packaging for assembling the quickdraws."
 

Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#12 _NixWiss_(Gast)

_NixWiss_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 20 December 2015 - 08:32

 

Das Ganze hat jetzt ein gerichtliches Nachspiel:
 
"Yesterday, La Stampa announced that formal charges will be filed against the following three people that will stand trial. Luca Giammarco is the “legal representative” of the xx SPAM c17 xx Bside which organized the climbing trip. Nicola Galicia is one of the instructors supervising Tito and others the day of the accident. Carlo Paglioli is the “legal representative” of Aludesign, the xx SPAM c17 xx that designed the rubber keeper used at the time of the accident. Aludesign allegedly did not include adequate instructions in the packaging for assembling the quickdraws."
 

 

Hoffentlich ein Anfang!

Was manche Hersteller für einen Schrott auf den Markt werfen, (Karabiner, Klettersteigsets, Lawinenrettungssysteme und, und und...) um sie anschließend, per Rückrufaktion wieder zurückzufordern, ist eine riesen Sauerei!



#13 Alpinero

Alpinero

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge

Geschrieben 20 December 2015 - 11:35

OMG... Ich bin sprachlos und so unfassbar schockiert. Ich hoffe, dass die Eltern irgendwann über diesen Schmerz hinwegkommen. Unfassbar schrecklich!



#14 x-ray

x-ray

    a womans place is on the top

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 644 Beiträge
  • m/w:weiblich
  • Wohnort:A7 im sonnigen Süden+Westallgäu

Geschrieben 20 December 2015 - 12:58

War da jetzt der Hersteller Schuld, oder die Frau ( Mutter eines Kletterers) die die Schlingen falsch zusammengebaut hat? 

Das wird aus dem Zitat ( mir) nicht klar. 

 

So tragisch der Unfall ist, bei dem mehrere Sachen schief gelaufen sind, kann man nicht immer dem Hersteller - für falsche Anwendung- die Verantwortung zuschieben. 



#15 _NixWiss_(Gast)

_NixWiss_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 20 December 2015 - 14:50

War da jetzt der Hersteller Schuld, oder die Frau ( Mutter eines Kletterers) die die Schlingen falsch zusammengebaut hat? 

Das wird aus dem Zitat ( mir) nicht klar. 

 

So tragisch der Unfall ist, bei dem mehrere Sachen schief gelaufen sind, kann man nicht immer dem Hersteller - für falsche Anwendung- die Verantwortung zuschieben. 

Ohne jetzt den gesamten Kontext im Link durchgekaut zu haben, lese ich in Lampis Auszug, daß keine adäquate Anleitung dabei war, wie die Express-Sets genau zu montieren sind und worauf man dabei unbedingt achten sollte... :wub:

 

Klar sagt Frau x-ray jetz wieder: "Das ist doch völlig logisch, daß man die Karabiner nicht nur durch die Gummifixierungen führen darf", aber scheinbar war es bei diesen Sets nicht so offensichtlich und es verfügt auch nicht jeder über das nötige Fachwissen oder einen Röntgenblick... ;)

 

@Lampi: Toll daß du uns auf dem Laufenden hältst, denn es gibt in dieser Richtung sicher noch viel Nachholbedarf bei den Herstellern, was Sorgfaltspflichten betrifft!


Bearbeitet von NixWiss, 20 December 2015 - 15:12.


#16 jennerweinjunior

jennerweinjunior

    Powerposter

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 446 Beiträge
  • m/w:keine Angabe

Geschrieben 20 December 2015 - 22:49

 

Klar sagt Frau x-ray jetz wieder: "Das ist doch völlig logisch, daß man die Karabiner nicht nur durch die Gummifixierungen führen darf", aber scheinbar war es bei diesen Sets nicht so offensichtlich und es verfügt auch nicht jeder über das nötige Fachwissen oder einen Röntgenblick... ;)

 

Naja, wenn man so wie ich jeden Tag auf der Arbeit erlebt, wie hochgebildete Menschen auf eine stinknormale Türklinke mit dem Daumen oder anderen Fingern draufdrücken, weil sie meinen, es sei ein Drucktaster zum Türöffnen, da erklärt sich mancher Unfall selbstredend!


Bearbeitet von jennerweinjunior, 20 December 2015 - 22:54.

Gruß, Holger


#17 Flachlandtiroler

Flachlandtiroler

    .

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 574 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 21 December 2015 - 09:16

War da jetzt der Hersteller Schuld, oder die Frau ( Mutter eines Kletterers) die die Schlingen falsch zusammengebaut hat? 

Das wird aus dem Zitat ( mir) nicht klar. 

 

So tragisch der Unfall ist, bei dem mehrere Sachen schief gelaufen sind, kann man nicht immer dem Hersteller - für falsche Anwendung- die Verantwortung zuschieben. 

 

"Laut der Webseite des französischen Magazins Grimper hatte sich der tragische Unfall ereignet, weil die Mutter eines Mädchens aus der Klettergruppe acht der zwölf frisch gekauften Express-Sets falsch zusammenmontiert hatte." (klettern.de)

 

In meiner naiven Weltanschauung gehörte erstmal diese Mutter vor den Richter. So dumm kannXXXdarf eigentlich niemand sein, dass er die Gummihülse als tragendes Teil einbaut. Es muss doch jedem klar sein, dass diese Expresse ggf. in einem lebenserhaltenden System wirken soll... wer nachher möglicherweise erklärt, er wäre dazu nicht kompetent genug sollte sich auch voher von solchen Montageaktionen fernhalten IMHO.

 

Wenn der Hersteller die Expressen allerdings nicht fertig montiert ausliefert (?!), dann sind Fragen nach der Montageanleitung schon auch berechtigt.


Bearbeitet von Flachlandtiroler, 21 December 2015 - 09:17.


#18 _NixWiss_(Gast)

_NixWiss_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 21 December 2015 - 18:29

 

War da jetzt der Hersteller Schuld, oder die Frau ( Mutter eines Kletterers) die die Schlingen falsch zusammengebaut hat? 

Das wird aus dem Zitat ( mir) nicht klar. 

 

So tragisch der Unfall ist, bei dem mehrere Sachen schief gelaufen sind, kann man nicht immer dem Hersteller - für falsche Anwendung- die Verantwortung zuschieben. 

 

"Laut der Webseite des französischen Magazins Grimper hatte sich der tragische Unfall ereignet, weil die Mutter eines Mädchens aus der Klettergruppe acht der zwölf frisch gekauften Express-Sets falsch zusammenmontiert hatte." (klettern.de)

 

In meiner naiven Weltanschauung gehörte erstmal diese Mutter vor den Richter. So dumm kannXXXdarf eigentlich niemand sein, dass er die Gummihülse als tragendes Teil einbaut. Es muss doch jedem klar sein, dass diese Expresse ggf. in einem lebenserhaltenden System wirken soll... wer nachher möglicherweise erklärt, er wäre dazu nicht kompetent genug sollte sich auch voher von solchen Montageaktionen fernhalten IMHO.

 

Wenn der Hersteller die Expressen allerdings nicht fertig montiert ausliefert (?!), dann sind Fragen nach der Montageanleitung schon auch berechtigt.

 

Kennst du diese Expressen und weißt du, wie offensichtlich es ist, daß es nicht ausreicht, die Karabiner durch das Gummiteil zu führen? Es könnte doch z.B. auch sein, daß das tragende Teil im Gummi eingearbeitet ist!

 

Ich finde es schon ein starkes Stück, jemanden so zu verurteilen, ohne daß man den genauen Sachverhalt kennt...

 

Warten wir doch einfach das Gerichtsverfahren ab. Vielleicht wird ja mal ein lange überfälliges Sicherheitsexempel statuiert und die Narrenfreiheit der Hersteller etwas eingeschränkt!


Bearbeitet von NixWiss, 21 December 2015 - 18:44.


#19 cimanera

cimanera

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 64 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 21 December 2015 - 19:26

Was denn? Die Polizei hat doch Fotos veröffentlicht von der stümperhaft zusammengesetzten Exe.

 

Ich hab auch schon so Fehler gemacht, für die man in die Fresse gehauen gehört, so ist es ja nicht.

 

Hier ist es böse ausgegangen und es ist leider durch nichts entschuldbar, als Verantwortlicher einem anderen eine Exe so zusammenzusetzten. Vorhandene Anleitung hin oder her, das spielt hier Null Rolle.

 

Selbst bei einer Exe von Petzl wo das Gummi integriert außen über die Schlinge verarbeitet ist, währe ein Vorbeiführen unentschuldbar. Denn man würde dokumentieren, dass man schlicht 0 Interesse und Fähigkeit besitzt, sich den Umgang mit dem neuen Material anzueignen.

 

Genau diese grob fahrlässige Tötung muß das Urteil ergeben, so meine Prognose. Auch wenn es noch mehr Leute hätte geben können, die den Fehler hätten verhindern können.

 

Ich gehe einen Schritt weiter: wieso versorgt man überhaupt eine kletterndes Kind mit Sicherungsmaterial, wenn man keine richtige Ahnung und daher mutmaßlich auch keine Leidenschaft für Klettermaterial und das Klettern hat? (Spekulationen gekürzt)


Bearbeitet von cimanera, 21 December 2015 - 21:24.


#20 _NixWiss_(Gast)

_NixWiss_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 21 December 2015 - 21:05

...genau das ist der Punkt: Wenn man Leidenschaft benötigt, um eine sch... Express montieren zu können, dann hat der Hersteller irgend etwas falsch gemacht und sich dabei noch den Beipackzettel gespart!

 

In einem Zeitalter, wo man auf viele Plastiktüten einen Gefahrenhinweis druckt, wäre das bei extrem sicherheitsrelevantem Klettermaterial, ganz bestimmt auch zwingend erforderlich!

 

Alles eine Frage der Sichtweise! ;)


Bearbeitet von NixWiss, 21 December 2015 - 21:10.