Zum Inhalt wechseln


Foto

Unbedingt lesenswert: Kristian Raths Blog "freie Berge"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
70 Antworten in diesem Thema

#61 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3446 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 24 June 2017 - 06:17

Das neue Waltenberger Haus ist fertig. Hier ein sachlicher, wenn auch nicht kritikfreier Beitrag. Ich könnte ihn sofort zu 100% unterschreiben.


Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#62 allahopp

allahopp

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 87 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:In de Nord-Pallz

Geschrieben 24 June 2017 - 21:01

Ja, das Allgäu und das österreichische Pendant-Gebirge entwickelt sich zum Gardasee und Ibiza der Komfort-Alpinisten..Hauptsache der € stimmt, angefangen von A für Architekt bis hin zu V für Vetternwirtschaft!



#63 aleph1

aleph1

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 25 June 2017 - 13:09

Was soll das denn aussagen? Wie andere Leute ihren Bergurlaub verbringen, sollte deren eigene Sache sein.

 

Von mir aus kann sich auch jemand in einer Sänfte ins Waltenberger Haus tragen lassen, kann sich dort in den feinen Sanitärräumlichkeiten von einem Lakai das Haar glätten lassen, und sich wieder hinabtragen lassen.

 

Außerdem finde ich das Waltenberger Haus als Stützpunkt schlecht gelegen. Die dortigen Gipfel gehen auch als Tagestour, als Winterstützpunkt ist es bedeutungslos.

 

Und selbst wenn man den ganzen Heilbronner Weg gehen will, ist es einfach nur deplaziert.

 

Das Waltenberger Haus ist für mich ein Touristenziel, ein leicht überdimensionierter WC-Standort, bzw. Gelegenheit eine Apfelschorle oder einen Kaffee und Stück Apfelstrudel zu holen.

 

So gesehen kann mir nie etwas in die Quere kommen, was sich dort abspielt. Aber ich finde deine Kritik überzogen, für den einfachen Bergwanderer ist es doch schön das die alte feuchte stinkende Hütte erneuert wurde.



#64 allahopp

allahopp

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 87 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:In de Nord-Pallz

Geschrieben 25 June 2017 - 14:46

Nix Kritik, aleph, einfach nur rumgenölt. Punkt. Du siehst es doch genauso, Tonnen von Material und Euros werden versenkt für'n Appestrudel mit ner Lidl Vanilleeiskugel..
Weder Du noch ich werden dort Stammgäste..
Die Tourensanierungen dort (+Tannheimer) haben halt nen Plasierkletterboom erzeugt, der ins Rollen kommt und der Schotter bringt. Für wen auch immer..
Bestes Gegenbeispiel ist die Pallz! 5000!!! Hammertouren von 1-8 UIAA, unn nix los, weil..wer weiß es, wer weiß es..?.. Genau!! Kaum Bohrhaken..
Allahopp, so isses haldd.. Gibt ja noch genug ruhige Ecken im Alpenländle!

#65 aleph1

aleph1

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 25 June 2017 - 15:23

Es gibt ja sogar Leute, die machen nur Touren von Hütte zu Hütte. Eventuell noch mit Übergang via Talweg, weil die Pfade da oben in lauter gefährlichem und unzumutbarem Alpingelände sind!

 

Aber weil man diesen Betrieb nicht mag, sollte man dem Gelegenheitswanderen nicht versagen, wenn er seine Geselligkeit auf 2000 ausleben will, oder irgendwie beim Alpinboom dabei sein will, oder die Werbebilder gesehen hat, oder es einfach auch mag dort. Die leidenschaftlichen Berggänger fühlen sich oft einfach in ihren eigenen Bedürfnissen von Stille, Wildheit, usw., gestört, das spürt man oft.

 

Verstehe ich auch, geht mir auch manchnmal so.



#66 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3446 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 26 June 2017 - 09:07

Die Tourensanierungen dort (+Tannheimer) haben halt nen Plasierkletterboom erzeugt, der ins Rollen kommt und der Schotter bringt. Für wen auch immer..

 

Mangels geeigneten Geländes gibt es dort aber keine nennenswerte Zahl pläsiermäßig eingerichteter Touren.


Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#67 Flachlandtiroler

Flachlandtiroler

    .

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 571 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 26 June 2017 - 09:30

Hier ein sachlicher, wenn auch nicht kritikfreier Beitrag. Ich könnte ihn sofort zu 100% unterschreiben.

 

Ich nicht.

 

Warum bräuchte es weitere, mittelschwere Routen an der Trettach?

Wäre eine logische Linie in dem gewünschten Grad vorhanden, dann gäbe es eine solche Route.

Soll der Hüttenstandort attraktiver gemacht werden?

Dann sollte man sich den Hinweis auf diese "Märchen"wiese sparen...

 

Was ich überhaupt nicht gut finde, ist wenn in solchen Blogs die Biwakmöglichkeiten gehypt werden. Will man Verhältnisse wie am Schrecksee?!

 

Was auch nicht richtig ist:

Zwar geht der Heilbronner Weg klassisch von der Kemptener zu Rappenseehütte (oder umgekehrt).

Aber von der Kemptener bis zum Abgang zum Waltendorfer Haus hat man eigentlich nichts verpaßt und es ist über das Waltenberger Haus auch viel einfacher, den Heilbronner Weg als Rundtour zu gehen von/nach Einödsbach. Darüber hinaus ist das Waltenberger Haus deutlich "netter" als die E5-Massen-Riesen-Kneipe Kemptener Htt.

Für Aspiranten des Heilbronner Wegs hat das Waltenberger Haus also ganz klar seine Berechtigung IMHO.

 

Was Wintertouren angeht, sind die Allgäuer Alpen sowieso allgemein nicht so der Hit. Wer würde sich außerdem überhaupt eine Winterraum-Übernachtung antun bei 1500 Höhenmetern Gesamtanstieg... wenn man danach schaut, braucht es für Skitouren (!) überhaupt keine Hütten in den Allgäuern.


Bearbeitet von Flachlandtiroler, 26 June 2017 - 09:39.


#68 aleph1

aleph1

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 26 June 2017 - 14:02

Was auch nicht richtig ist:

Zwar geht der Heilbronner Weg klassisch von der Kemptener zu Rappenseehütte (oder umgekehrt).

Aber von der Kemptener bis zum Abgang zum Waltendorfer Haus hat man eigentlich nichts verpaßt und es ist über das Waltenberger Haus auch viel einfacher, den Heilbronner Weg als Rundtour zu gehen von/nach Einödsbach. Darüber hinaus ist das Waltenberger Haus deutlich "netter" als die E5-Massen-Riesen-Kneipe Kemptener Htt.

Für Aspiranten des Heilbronner Wegs hat das Waltenberger Haus also ganz klar seine Berechtigung IMHO.

 

Was Wintertouren angeht, sind die Allgäuer Alpen sowieso allgemein nicht so der Hit. Wer würde sich außerdem überhaupt eine Winterraum-Übernachtung antun bei 1500 Höhenmetern Gesamtanstieg... wenn man danach schaut, braucht es für Skitouren (!) überhaupt keine Hütten in den Allgäuern.

 

 

Man könnte auch den kompletten Heilbronner Weg gut mit dem Waltenberger Haus als einzigem Stützpunkt machen. Eh klar. Oder es sonstwie verwenden. Wenn es nutzlos wäre dann hätte es keiner renoviert. Ich hab nur geschrieben "Außerdem finde ich das Waltenberger Haus als Stützpunkt schlecht gelegen", ganz einfach weil ich es nie als Übernachtungsstützpunkt einplanen konnte bisher.

 

Bei der Kemptner kann man mindestens mal noch den Muttlerkopf mitnehmen, mit feiner Aussicht. Mädelegabel könnte man natürlich auch ohne Kemptner vom Waltenbergerhaus eine Schleife machen und mitnehmen.

 

Was den Nutzen anderer Winterräume im Allgäu angeht: Da benutze ich welche regelmäßig. Vier Gründe warum die für mich von allerhöchstem Wert sind:

- Es sind ja nicht nur Höhenmeter zurückzulegen, sonder zeitaufwändige Talhatscher.

- Anders als im Sommer erschweren Spuraufwand und Ausrüstungsgewicht den Aufstieg

- Hat man den Zustieg bewältigt, erlaubt der Winterraum Durchführung von Gipfeln an mehreren Tagen

- Winterraumübernachtung an sich mit allem Pipapo stellt einen Eigenwert dar. (Im Sommerbetrieb würde ich davon ab auf gar keiner Allgäuer Hütte übernachten)


Bearbeitet von aleph1, 26 June 2017 - 14:33.


#69 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3446 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 27 June 2017 - 09:06

Was den Nutzen anderer Winterräume im Allgäu angeht: Da benutze ich welche regelmäßig. Vier Gründe warum die für mich von allerhöchstem Wert sind:

- Es sind ja nicht nur Höhenmeter zurückzulegen, sonder zeitaufwändige Talhatscher.

- Anders als im Sommer erschweren Spuraufwand und Ausrüstungsgewicht den Aufstieg

- Hat man den Zustieg bewältigt, erlaubt der Winterraum Durchführung von Gipfeln an mehreren Tagen

- Winterraumübernachtung an sich mit allem Pipapo stellt einen Eigenwert dar. (Im Sommerbetrieb würde ich davon ab auf gar keiner Allgäuer Hütte übernachten)

 

Ich glaube da kommen wir zusammen :-)


Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#70 aleph1

aleph1

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 62 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 27 June 2017 - 14:53

Die Hüttenzugänge zu den Allgäuer Hütten sind aber lawinenexponiert. Im Winter regelmäßig gespannte Fallen. Im Frühjahr bin ich einigen Lawinen näher gekommen, als wünschenswert ist. War mir nicht so klar wie gefährlich ein gerne genommener Weg zu falschen Zeit ist.



#71 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3446 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 28 June 2017 - 10:27

Im Frühjahr bin ich einigen Lawinen näher gekommen, als wünschenswert ist.

Alles was nicht "drunter" oder "rein" heißt, ist wünschenswert. Glückwunsch zur zweiten Geburt.


Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer