Liebe Mitglieder der DAV-Community,

im Online-Bereich haben sich die Kommunikationskanäle und das Kommunikationsverhalten sehr vieler Nutzerinnen und Nutzer stark verändert. Diesen veränderten Bedingungen muss sich der DAV-Bundesverband auch aus Effizienzgründen anpassen. Eine adäquate Betreuung der DAV-Community, deren Administration über viele Jahre dankenswerterweise ehrenamtlich erfolgte, ist künftig nicht mehr zu gewährleisten.

Deshalb wurde die DAV-Community am 24. Mai 2018 in einem ersten Schritt auf „Lesemodus“ umgestellt. Ein Einloggen und Erstellen/Kommentieren von Einträgen ist nicht mehr möglich. Auch die Zuordnung der Mitglieder zu den von ihnen erstellten Inhalten ist nur mehr über den jeweiligen Nickname gegeben und nicht mehr anders verknüpft. In einem zweiten Schritt werden die zum 24. Mai 2018 „eingefrorenen“ Inhalte nach drei Monaten komplett gelöscht.

Aus dem Kreis engagierter Mitglieder wurden alternative Kommunikations-Kanäle geschaffen: eine Chat-Möglichkeit, eine geschlossene Facebook-Gruppe und eine neue Alpen-Community.de. Weitere Infos und die Zugänge hierzu finden sich auch unter Community-News.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für ihr Interesse und bitten um Verständnis für dieses Vorgehen.

Zum Inhalt wechseln


Scarpa Mojito GTX als Schuh mit Hallux (breiter Fuß)

Scarpa Mojito Hallux

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 _Berni1978_(Gast)

_Berni1978_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 22 October 2015 - 09:45

Liebe Forenteilnehmer,

in rund einem Monat plane ich eine halbjährige Reise und damit ist nun auch Zeit, endlich die "Schuhfrage" zu klären: Es gehen mit: Flip-Flops, Jogging-Schuhe, leichte Stadtschuhe und ja... darum dreht sich meine Frage...was Regenfestes, das für leichte Trekkingtouren bzw. als Ersatz für die Stadt dient.

Seit gestern habe ich (nach zweimaligem Probieren) Scarpa Mojito GTX erworben, nicht zuletzt wegen der Flexibilität des Schuhs, dem guten Design und der variablen Schnürung: Nun trage ich die Schuhe in meiner Wohnung "Probe". Die Verkäuferin meinte, die Schuhe passen durch die Schnürung auch für breite Füsse (ich habe einen Hallux Valgus, allerdings ohne Zehenüberlappung aber einen hohen Rist) und es hätten schon zwei Personen mit "Hallux" diese Schuhe gekauft.

Nach ein paar Internetrecherchen stelle ich fest, dass der Schuh eher für schmale bis normalbreite Füsse empfohlen wird.

Nun frage ich Euch: Hat jemand mit einem breiten Fuss bzw. sogar Hallux positive / negative Erfahrungen mit diesem Schuh (generell auch dem Mojito von Scarpa) gemacht?

Er war ja nicht gerade billig, v.a. aber soll er mich ein halbes Jahr zuverlässig und schmerzfrei begleiten.

Danke Euch für Infos.

Viele Grüße

Berni

P.S.: Ich merke mehr und mehr, dass das anfängliche Anspannungsgefühl nun etwas nachlässt. Vielleicht muss ich die Schuhe doch länger eintragen...



#2 _koko_(Gast)

_koko_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 25 October 2015 - 19:14

Ich habe ebenfalls einen hohen Rist und Probleme mit dem Hallux Valgus. Nachdem ich mehrere Schuhe ausprobiert habe, habe ich den Hanwag Bunion gekauft und sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Sitzt gut am Fuß und drück nirgendwo. Ich war zwar nicht ein halbes Jahr unterwegs, habe aber einige Ein- und Mehrtagestouren gemacht.



Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Scarpa, Mojito, Hallux