Zum Inhalt wechseln


Foto

Übergang Olperer Hütte - Friesenberghaus (Berliner Höhenweg) mit Kind


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Nambin

Nambin

    Frischling

  • Mitglied
  • PIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 20 February 2017 - 22:32

Hat jm. Erfahrung mit dem genannten Übergang? Der Abstieg zum Friesenberghaus soll sehr steil sein. Ist eine zusätzliche Seilsicherung nötig?Ab welchem Alter würdet ihr den Weg empfehlen? Unsere sind 5 und 6 und sehr geländegängig. Oder wäre der Weg andersrum sinnvoller/leichter, d.h. das Steilstück im Aufstieg?

Danke schonmal für Infos



#2 Flachlandtiroler

Flachlandtiroler

    .

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 562 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 21 February 2017 - 04:59

Ich hoffe ich verwechsele da nichts, denn es ist schon sehr lange her dass ich da war.

Aber in meiner Erinnerung ist das ein schlichter Höhenwanderweg ohne jegliche Schwierigkeiten und es gibt auch keinen "Übergang" im Sinne von einer Scharte.

Das Wetter war damals mau (Neuschnee), irgendwas Steileres wäre mir sicherlich aufgefallen.



#3 NOlympia2018

NOlympia2018

    NOlympia sagt DANKE!

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 914 Beiträge
  • m/w:keine Angabe

Geschrieben 21 February 2017 - 07:44

Aber in meiner Erinnerung ist das ein schlichter Höhenwanderweg ohne jegliche Schwierigkeiten

 

Sehe ich auch so. Heikel könnte wohl allenfalls die Querung diverser Schneefelder sein, je nach Jahreszeit.



#4 birgi

birgi

    Powerposter

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 275 Beiträge
  • m/w:weiblich
  • Wohnort:Augsburg

Geschrieben 21 February 2017 - 13:03

.


Bearbeitet von birgi, 21 February 2017 - 18:09.


#5 Woiddeifi

Woiddeifi

    und Bergdeifi

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 99 Beiträge
  • m/w:männlich

Geschrieben 21 February 2017 - 13:30

Ich hoffe ich verwechsele da nichts, denn es ist schon sehr lange her dass ich da war.

Aber in meiner Erinnerung ist das ein schlichter Höhenwanderweg ohne jegliche Schwierigkeiten und es gibt auch keinen "Übergang" im Sinne von einer Scharte.

Das Wetter war damals mau (Neuschnee), irgendwas Steileres wäre mir sicherlich aufgefallen.

 

 

 

Aber in meiner Erinnerung ist das ein schlichter Höhenwanderweg ohne jegliche Schwierigkeiten

 

Sehe ich auch so. Heikel könnte wohl allenfalls die Querung diverser Schneefelder sein, je nach Jahreszeit.

 

 

Servus, wie meine Vorredner schon schrieben, ein normaler Höhenwanderweg mit steilen Beginn bzw. Ende am Friesenbergberghaus. Nix zum Kraxln.

Sichern brauchts du bei normalen Verhältnissen nicht. Ev. (Alt-) Schneefelder sind natürlich zu beachten, aber das ist ja immer so.

 

 

 

 

Servus

Woiddeifi
 


Bearbeitet von Woiddeifi, 21 February 2017 - 18:38.