Zum Inhalt wechseln


Foto

Schneelage: Hüttentour über Himmelfahrt?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Ortler

Ortler

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 08 May 2017 - 06:39

Ich plane über Himmelfahrt (26.-28.5.) eine Hüttentour in den Tannheimer Bergen. Derzeit gibts leider extrem hohe Schneelagen für die Jahreszeit. Die Hütten (Bad Kissinger, Otto-Mayr-Hütte) sollen aber in Kürze öffnen. Ab Mittwoch wird es wohl wärmer.

Wie schätzt ihr die Lage ein: Könnten Ende Mai die Übergänge (z.B. Vilser Scharte, Böser Tritt/Aggenstein) passierbar sein für durchnittliche Wanderer ohne besondere Ausrüstung?

P.S. Die Tannheimer Berge hatte ich extra ausgewählt, weil sie schon richtig alpinen Charakter haben, aber nicht allzu hoch sind und deshalb in "normalen Jahren" gut im Mai begehbar. Kennt ihr alternative Hüttentouren (mit 2 Übernachtungen) im Allgäu, die noch niedriger liegen und trotzdem ein paar Felsen bieten?

Bearbeitet von Ortler, 08 May 2017 - 07:21.


#2 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3441 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 08 May 2017 - 10:47

Das kannst du frühestens zwei Tage vorher entscheiden. Wenn es in zwei Wochen sommerlich warm und windig ist, dann verschwindet der Schnee in einem Tag. Schmuddelt es weiter wie jetzt, hast Du Spaß bis in den Juli.


Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#3 Ortler

Ortler

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 08 May 2017 - 18:40

Dank dir für die Einschätzung. Dann hoffen wir mal auf eine schnelle Hitzewelle.

Hast du ne Idee für Plan B, in der Höhenkategorie 1200-1700 m, falls die Tannheimer Berge auf 1700+ tatsächlich noch zu schneereich sind? Im Allgäu sollte es sein und möglichst "felsig"?

#4 Lampi

Lampi

    Gibz doch gar nicht.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3441 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 09 May 2017 - 07:39

Bei 1200 - 1700 kämen mir die Vogesen in den Sinn - vermutlich zu rund für Dich und nicht im Allgäu. Viel felsiger als Allgäu und relativ sicher schneefrei ist das obere Maggiatal. Im Allgäu gibt es in der Höhe nur weite sanfte Hügel.


Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook...68076829957093/

Lamπ%5Btm%5D auf Tour - neue Touren eingetragen am 31.01.2015

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer


#5 Klugscheisser

Klugscheisser

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge

Geschrieben 09 May 2017 - 09:04

Ich wäre da mal ganz entspannt, denn in 3 Wochen kann noch viel passieren.

Ggf. lieber ne günstige Bude im Tal mieten und südseitige Tagestouren angehen.

 

Ansonsten einfach über den Brenner und notfalls runter an den Gardasee, da geht doch immer was!

Wenn das Wetter im Norden kacke ist, eh die beste Alternative.


Bearbeitet von Klugscheisser, 09 May 2017 - 09:10.


#6 allahopp

allahopp

    Freak

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 79 Beiträge
  • m/w:männlich
  • Wohnort:In de Nord-Pallz

Geschrieben 09 May 2017 - 14:25

 

 

Ich wäre da mal ganz entspannt, denn in 3 Wochen kann noch viel passieren.

Ggf. lieber ne günstige Bude im Tal mieten und südseitige Tagestouren angehen.

 

Ansonsten einfach über den Brenner und notfalls runter an den Gardasee, da geht doch immer was!

Wenn das Wetter im Norden kacke ist, eh die beste Alternative.

Yepp. Wobei links vorher man rund um Obsteig in der vergessenen Mieminger Kette ne nähere Alternative hätte. Kannst ja mal guggen, was das Gebiet so hergibt.


Bearbeitet von allahopp, 09 May 2017 - 14:25.


#7 Ortler

Ortler

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 16 May 2017 - 12:45

Verflixt, der Schnee will einfach nicht verschwinden:

http://www.bergfex.a.../webcams/c7597/



#8 Klugscheisser

Klugscheisser

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge

Geschrieben 16 May 2017 - 16:23

Verflixt, der Schnee will einfach nicht verschwinden:

http://www.bergfex.a.../webcams/c7597/

Nordflanke Füssener Jöchle ist ja wohl auch die ungünstigste, fast noch vergletscherte Ecke, in den Tannheimern. ;)

 

Südseitig schaut das Gelände doch schon viel freundlicher aus:

http://www.bergfex.a.../webcams/c7820/

Wo ist das Problem, wenn irgendwo noch a bissl Schnee rumliegt?

Ein paar Stöcke und Gamschen mitnehmen und man kann auch mal locker durch ein sicher gut gespurtes Altschneefeld laufen. Wirst du aber vermutlich nicht brauchen. In der Tagesrückblende sieht man ja auch sehr schön, wie schnell der Schnee in den letzten Tagen geschmolzen ist! :)


Bearbeitet von Klugscheisser, 16 May 2017 - 19:00.


#9 Ortler

Ortler

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 17 May 2017 - 07:59

Hast Recht, Südseite sieht viel besser aus. Probleme gibt es aber deren zwei:

- Die beiden schwierigsten Passagen unserer Tour (Vilser Scharte sowie Böser Tritt/Aggenstein) sind beides Nordflanken.

- Meine Frau hat vom Winter die Schnauze voll und will keinen Schnee mehr sehen.  ;-)



#10 derBergsteiger

derBergsteiger

    Seltenposter

  • Mitglied
  • 4 Beiträge

Geschrieben 18 May 2017 - 07:09

Der Schnee wird zwar auch in einer Woche nicht ganz weg sein, aber es dürfte dann zumindest gespurt sein.

 

Augenmerkt sollte bei der Vilser Scharte die kurze Querung am oberen Ende des Schuttkegels sein welche , nachdem der Weg von  der Vilser Alm bis kurz vor den Grat nach oben geht  ( bereits überwiegend  aper ),

dann kurz nach RECHTS quert , um in die Aufstiegsrinne hoch zur Vilser Scharte zu gelangen. Hier liegt lange viel Schnee und ein Ausrutscher endet 200m weiter unten.

 

Aggenstein/Böser Tritt liegen zwar auch lange viel Schnee , sollte dennoch, sofern gespurt , gut machbar sein.

 

Den weiteren Restschneeverlauf  kannst Du täglich auf  der Falkenstein-Webcam beobachten auf der beide Übergänge gut erkennbar sind.

https://falkenstein.panomax.com/

 

Ansonsten gibt es kurzfristig  genug südseiteige Ausweichrouten in dem Gebiet und sobald eine Hütte öffnet  wird man auf den Hauptverbindungswegen auch nirgends mehr  allein unterweg sein.

 

 



#11 Ortler

Ortler

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 18 May 2017 - 07:28

Danke Euch allen!
Wir ziehen das durch. :-)

#12 Klugscheisser

Klugscheisser

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 53 Beiträge

Geschrieben 19 May 2017 - 16:07

Der Schnee wird zwar auch in einer Woche nicht ganz weg sein, aber es dürfte dann zumindest gespurt sein.

 

Augenmerkt sollte bei der Vilser Scharte die kurze Querung am oberen Ende des Schuttkegels sein welche , nachdem der Weg von  der Vilser Alm bis kurz vor den Grat nach oben geht  ( bereits überwiegend  aper ),

dann kurz nach RECHTS quert , um in die Aufstiegsrinne hoch zur Vilser Scharte zu gelangen. Hier liegt lange viel Schnee und ein Ausrutscher endet 200m weiter unten.

 

Aggenstein/Böser Tritt liegen zwar auch lange viel Schnee , sollte dennoch, sofern gespurt , gut machbar sein.

 

Den weiteren Restschneeverlauf  kannst Du täglich auf  der Falkenstein-Webcam beobachten auf der beide Übergänge gut erkennbar sind.

https://falkenstein.panomax.com/

 

Ansonsten gibt es kurzfristig  genug südseiteige Ausweichrouten in dem Gebiet und sobald eine Hütte öffnet  wird man auf den Hauptverbindungswegen auch nirgends mehr  allein unterweg sein.

 

 

 

 

Verflixt, der Schnee will einfach nicht verschwinden:

http://www.bergfex.a.../webcams/c7597/

Nordflanke Füssener Jöchle ist ja wohl auch die ungünstigste, fast noch vergletscherte Ecke, in den Tannheimern. ;)

 

 


 

Unglaublich wie schnell der Schnee vergammelt und sogar der "Tannheimer Gletscher" schon Lücken bekommt! ;)



#13 Ortler

Ortler

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 21 May 2017 - 12:40

Jaja, das Gletschersterben... liegt am Klimawandel ;-)

#14 Ortler

Ortler

    Grünschnabel

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge

Geschrieben 01 June 2017 - 14:21

War übrigens super, die Tour. Der Restschnee war kein Problem mehr, aber zwei Tage früher war die Vilser Scharte noch unpassierbar.