Liebe Mitglieder der DAV-Community,

im Online-Bereich haben sich die Kommunikationskanäle und das Kommunikationsverhalten sehr vieler Nutzerinnen und Nutzer stark verändert. Diesen veränderten Bedingungen muss sich der DAV-Bundesverband auch aus Effizienzgründen anpassen. Eine adäquate Betreuung der DAV-Community, deren Administration über viele Jahre dankenswerterweise ehrenamtlich erfolgte, ist künftig nicht mehr zu gewährleisten.

Deshalb wurde die DAV-Community am 24. Mai 2018 in einem ersten Schritt auf „Lesemodus“ umgestellt. Ein Einloggen und Erstellen/Kommentieren von Einträgen ist nicht mehr möglich. Auch die Zuordnung der Mitglieder zu den von ihnen erstellten Inhalten ist nur mehr über den jeweiligen Nickname gegeben und nicht mehr anders verknüpft. In einem zweiten Schritt werden die zum 24. Mai 2018 „eingefrorenen“ Inhalte nach drei Monaten komplett gelöscht.

Aus dem Kreis engagierter Mitglieder wurden alternative Kommunikations-Kanäle geschaffen: eine Chat-Möglichkeit, eine geschlossene Facebook-Gruppe und eine neue Alpen-Community.de. Weitere Infos und die Zugänge hierzu finden sich auch unter Community-News.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für ihr Interesse und bitten um Verständnis für dieses Vorgehen.

Zum Inhalt wechseln


Krasse Momente


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#1 _Harzer_(Gast)

_Harzer_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 22 August 2017 - 18:50

Mein kasses Moment war bei Kyrill auf dem Brocken zu sein(198kmh) und zu merken das Wind solche Kraft hat das die eigenen Kräfte ein nichts sind.



#2 _allahopp_(Gast)

_allahopp_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 22 August 2017 - 19:30

Wow.

Vor allem find ich die Frage viel krasser, mit welchem Körperteil Du die 198km/h bestimmen konntest? :blink: 



#3 _Harzer_(Gast)

_Harzer_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 22 August 2017 - 19:41

Hinterher laut wetterbericht



#4 _Grüntnerin_(Gast)

_Grüntnerin_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 26 August 2017 - 08:56

Da hat mir schon deutlich weniger Wind auf ausgesetztem Grad  von 5 cm breite den Rest gegeben ... Wind reisst und zerrt an den Klamotten unentwegt, wie freche Gnome ....führte dann letztlich auch zum vorzeitigen Abstieg ... 



#5 _Klugscheisser_(Gast)

_Klugscheisser_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 26 August 2017 - 13:35

Hinterher laut wetterbericht

 

Hinterher laut wetterbericht

 

"Die stärksten Böen wurden auf dem Brocken (198 km/h) sowie auf der Wasserkuppe...."  B)

 

Tja - es ist heutzutage eben so, nur das höchst Gemessene zählt, wird flächendeckend als Sensationsnachricht verbreitet und jeder denkt, er war mittendrin! :lol:

 

PS: Genauso verhält es sich übrigens mit der geschätzten Breite von windigen Graten... :P


Bearbeitet von Klugscheisser, 26 August 2017 - 16:30.


#6 _Lampi_(Gast)

_Lampi_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 27 August 2017 - 08:17

bei 198 km/h reißt es Dich hoch, wenn Du flach am Boden liegst.

Schon bei etwa 60 km/h kann unbeabsichtigtes Öffnen der Jacke ein umwerfendes Erlebnis sein.



#7 _aleph1_(Gast)

_aleph1_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 27 August 2017 - 11:01

Gemessene Spitzenwindstärke wird an einem Zeitpunkt an der Messstation erreicht. Ein Sturm wütet viele Stunden.

 

Ich hoffe du warst arbeitsmäßig vorübergehend auf dem Brocken, als Mitglied der Feuerwehr oder ähnliches, oder als Hausmeister im Keller. Wenn man sich bei Orkan sonst in einem bewaldeten Gebiet aufhält, oder sich womöglich noch dort bewegt, und wenn es nur im Auto ist, dann hat man auf ganz üble Weise was falsch gemacht.


Bearbeitet von aleph1, 27 August 2017 - 11:02.


#8 _Harzer_(Gast)

_Harzer_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 30 August 2017 - 18:36

Noch schlimmer der Brocken war geräumt.Hab aber meine Feenflügel vergessen zum Abheben.



#9 _allahopp_(Gast)

_allahopp_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 30 August 2017 - 19:48

Mein kasses Moment war bei Kyrill auf dem Brocken zu sein(198kmh) und zu merken das Wind solche Kraft hat das die eigenen Kräfte ein nichts sind.

 

Mein krasses Moment war bei Karlsruhe auf der A5 auf meinem Mopped zu sein (ü298kmh) und zu merken das der Motor solche Kraft hat, das der (Fahrt-)Wind ein nichts ist.

 

@lampi: ich liege dann auch (immer ;) )..



#10 _Lampi_(Gast)

_Lampi_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 30 August 2017 - 21:30

 

 

Mein krasses Moment war bei Karlsruhe auf der A5 auf meinem Mopped zu sein (ü298kmh) und zu merken das der Motor solche Kraft hat, das der (Fahrt-)Wind ein nichts ist.

 

@lampi: ich liege dann auch (immer ;) )..

 

... hinter einer Windschutzscheibe



#11 _Harzer_(Gast)

_Harzer_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 31 August 2017 - 16:31

Wo gibst das Moped ist voll Krass



#12 _aleph1_(Gast)

_aleph1_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 31 August 2017 - 17:56


 

Mein krasses Moment war bei Karlsruhe auf der A5 auf meinem Mopped zu sein (ü298kmh) und zu merken das der Motor solche Kraft hat, das der (Fahrt-)Wind ein nichts ist.

 

 

Wenn da ein Maikäfer unglücklich in den Weg geflogen wäre, ich glaub dann wärst du nicht mehr unter uns.



#13 _allahopp_(Gast)

_allahopp_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 31 August 2017 - 18:24

jaaa, da hatte ich Glück. Maikäfer sollen ja insbesondere in der Wachstumsphase sehr robust sein.

Vlt. kann Lampi das mal physikalisch berechnen!



#14 _Lampi_(Gast)

_Lampi_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 01 September 2017 - 08:25

Dazu fehlen mir leider die notwendigen Daten



#15 _allahopp_(Gast)

_allahopp_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 01 September 2017 - 10:13

308km/h Windgeschwindigkeit

Visierneigung/Aufprallwinkel frontal

Gewicht Maikäfer: 0,5g Masse:?

ach ja, der Maikäfer schlägt mit der "Schädelstirn" aufs Visier



#16 _barbar_(Gast)

_barbar_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 01 September 2017 - 19:20

 

Hinterher laut wetterbericht

 

Hinterher laut wetterbericht

 

"Die stärksten Böen wurden auf dem Brocken (198 km/h) sowie auf der Wasserkuppe...."  B)

 

Tja - es ist heutzutage eben so, nur das höchst Gemessene zählt, wird flächendeckend als Sensationsnachricht verbreitet und jeder denkt, er war mittendrin! :lol:

 

PS: Genauso verhält es sich übrigens mit der geschätzten Breite von windigen Graten... :P

 

Hallo, hier ist die Gruentnerin an barbars pc .... tja, manche gehen halt nur bei flaute raus und auf grate von 10 m breite ... auf mein augenmass da lass ich nix kommen



#17 _Grüntnerin_(Gast)

_Grüntnerin_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 30 September 2017 - 11:10

Krasse Momente nicht nur am Berg .... gut dass ich immer Helm im Steinschlaggefährteden Gebiet trage ... daran dachte ich nach meinem Haushaltsunfall, nachdem ich mich wieder erholt hatte .... so fiel mir beim Fussbodenputzen (natürlich auf Knien scheuernd) ein Glasdeostift aus 1,10 m Höhe auf den Hinterkopf und zerschlug ... ... da musste ich gleich mal oooobbbbreechen ... nicht auszudenken was passiert bei einem faustgroßen Stein aus 50 m Höhe ohne Helm ... Vorteile des Nichthelmtragens sind natürlich die zunächst bessere Frisur ... nun drängt sich angesichts der vielen Haushaltsunfälle die Frage auf Hausarbeit riskanter als Bergsport ?... Ha ha 



#18 _Klugscheisser_(Gast)

_Klugscheisser_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 30 September 2017 - 14:56

..."Steinschlag oder andere Naturereignisse passieren so selten, dass sie in der Statistik gar nicht auftauchen. „Die häufigsten Unfallursachen sind Umknicken, Stolpern, Stürzen“, sagt Janotte. Zwei Drittel der Unfälle gehen darauf oder auf Kreislaufprobleme oder andere gesundheitliche Faktoren zurück. 23 Prozent der Bergrettungen waren 2015 nötig, weil Menschen sich überschätzt oder verlaufen hatten und erschöpft waren. Bei den Bergsteigern, die mit besonderem Gerät in Klettersteigen oder auf Höhentouren unterwegs sind, entfallen auf diese Kategorie sogar fast 40 Prozent...."

 

Schon lächerlich, wenn man sieht, wieviele Leute heutzutage auch beim Bergwandern oder auf Grattouren mit Helm unterwegs sind... :blush:



#19 _allahopp_(Gast)

_allahopp_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 30 September 2017 - 16:51

wenns der DAV doch empfiehlt..

 

selbst in den Sport Tscheck Katalogen tragen die ja auch Helme :blink: 



#20 _Harzer_(Gast)

_Harzer_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 30 September 2017 - 17:58

Helme werden überbewertet Kopftuch tuts auch.