Liebe Mitglieder der DAV-Community,

im Online-Bereich haben sich die Kommunikationskanäle und das Kommunikationsverhalten sehr vieler Nutzerinnen und Nutzer stark verändert. Diesen veränderten Bedingungen muss sich der DAV-Bundesverband auch aus Effizienzgründen anpassen. Eine adäquate Betreuung der DAV-Community, deren Administration über viele Jahre dankenswerterweise ehrenamtlich erfolgte, ist künftig nicht mehr zu gewährleisten.

Deshalb wurde die DAV-Community am 24. Mai 2018 in einem ersten Schritt auf „Lesemodus“ umgestellt. Ein Einloggen und Erstellen/Kommentieren von Einträgen ist nicht mehr möglich. Auch die Zuordnung der Mitglieder zu den von ihnen erstellten Inhalten ist nur mehr über den jeweiligen Nickname gegeben und nicht mehr anders verknüpft. In einem zweiten Schritt werden die zum 24. Mai 2018 „eingefrorenen“ Inhalte nach drei Monaten komplett gelöscht.

Aus dem Kreis engagierter Mitglieder wurden alternative Kommunikations-Kanäle geschaffen: eine Chat-Möglichkeit, eine geschlossene Facebook-Gruppe und eine neue Alpen-Community.de. Weitere Infos und die Zugänge hierzu finden sich auch unter Community-News.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für ihr Interesse und bitten um Verständnis für dieses Vorgehen.

Zum Inhalt wechseln


Smartphone


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 _jogger_(Gast)

_jogger_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 13 February 2018 - 09:48

Hallo,

plane mir ein neues Smartphone zuzulegen.

Möchte eines wo ich in den Bergen gut mit fotografieren kann und vom Netzanbieter eine gute Netzabdeckung/Empfang habe. Habt Ihr dazu Tipps/Erfahrungen?

Danke!



#2 _Lampi_(Gast)

_Lampi_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 13 February 2018 - 10:12

1. Das mit den Fotos läuft fast auf eine der zwei Premium- Marken hinaus. Ich würde nicht mit einem Handy für einen vierstelligen Betrag klettern gehen. Die Bildqualität bleibt dann doch hinter der besserer Taschenkameras der 200- Oiro- Klasse zurück.

2. Die Netzabdeckung hängt vom Anbieter ab - die Hardware ist da mittlerweile Nebensache geworden. In den Alpen hat man ohnehin entweder sehr guten Empfang oder gar keinen (Funklöcher).

 

Erkundige dich besser nach der Möglichkeit, Batterien zu wechseln. Das erspart die Mitnahme schwerer so genannter Powerbanks.

Die GPS- Fähigkeiten sind auch noch ein wirkliches Unterscheidungsmarkmal.