Liebe Mitglieder der DAV-Community,

im Online-Bereich haben sich die Kommunikationskanäle und das Kommunikationsverhalten sehr vieler Nutzerinnen und Nutzer stark verändert. Diesen veränderten Bedingungen muss sich der DAV-Bundesverband auch aus Effizienzgründen anpassen. Eine adäquate Betreuung der DAV-Community, deren Administration über viele Jahre dankenswerterweise ehrenamtlich erfolgte, ist künftig nicht mehr zu gewährleisten.

Deshalb wurde die DAV-Community am 24. Mai 2018 in einem ersten Schritt auf „Lesemodus“ umgestellt. Ein Einloggen und Erstellen/Kommentieren von Einträgen ist nicht mehr möglich. Auch die Zuordnung der Mitglieder zu den von ihnen erstellten Inhalten ist nur mehr über den jeweiligen Nickname gegeben und nicht mehr anders verknüpft. In einem zweiten Schritt werden die zum 24. Mai 2018 „eingefrorenen“ Inhalte nach drei Monaten komplett gelöscht.

Aus dem Kreis engagierter Mitglieder wurden alternative Kommunikations-Kanäle geschaffen: eine Chat-Möglichkeit, eine geschlossene Facebook-Gruppe und eine neue Alpen-Community.de. Weitere Infos und die Zugänge hierzu finden sich auch unter Community-News.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für ihr Interesse und bitten um Verständnis für dieses Vorgehen.

Zum Inhalt wechseln


Dreitausendersammeln


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 _abenteurer_(Gast)

_abenteurer_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 13 May 2018 - 19:05

Liebe Bergfreunde,

 

Ich nutze jetzt die letzte Chance, einen Gleichgesinnten hier zu finden.

 

Ich, 54, war in den Alpen auf 930 Gipfeln im Dreitausenderbereich u. möchte dieses Jahr meinen 1000. besteigen!

 

Wer begleitet mich mal auf 3000er-Touren in den Zillertaler Alpen (entweder nur Gipfel ohne oder mit wenig gefährlichem Gletscher oder mit Seil), in der südlichen Ortlergruppe (Berge überm Fornogletscher, Zebru)? Zillertaler Gletscherberge lassen sich auch von Südtirol aus ohne Spaltengefahr besteigen! Oder sind sowieso teilweise von N zu schwierig zu erreichen.

 

In den Ötztaler Alpen war ich auf 269 Dreitausendern u. da möchte ich noch über den harmlosen Pollesferner auf die Kleine/ Wilde Geige steigen. Und auf den Hohen First, ca. 3400m (eher von Südtirol aus, der Gaisferner darunter ist sehr spaltig). In den Stubaier Alpen den Larstiggrat von Norden her zu drei Gipfeln begehen. Dahinter wirds mir zu schwierig bzw. da muss man mit Seil weitergehen.

 

Die Stubaier Grenz-3000er u. die, die in Südtirol liegen, möchte ich auch besteigen.

 

Die Venedigergruppe bietet auch noch ca. 50 einfach zu erreichende Dreitausender! Für Gletscherberge ist ein Seil nützlich. Ich selbst hab nur einen Gurt, kein Seil.

 

Auf Südtiroler Seite gibt es noch ca. 50 einfache Dreitausender in den Ötztaler Alpen. Sie sind überwiegend nicht oder nur schwach vergletschert.

 

Grüße,

 

abenteurer


Bearbeitet von abenteurer, 13 May 2018 - 19:16.


#2 _Bernd-Ulrich_(Gast)

_Bernd-Ulrich_(Gast)
  • Gäste

Geschrieben 14 May 2018 - 00:12

Hallo abenteurer,

... so ist es leider, mit der letzte Chance.

Aber schau Dir doch mal mein Profil an, da steht alles drin, was mich so umtreibt.

Da ich Rentner bin, bin ich zeitlich sehr flexibel.

Da ich aus Berlin komme, gilt für mich eine Mindesttourdauer von 5 Tagen zzgl. An- und Abreise, sowie eine stabile Wetterlage (leichte Regenschauer, lokale Gewitter und kühle Temperaturen sind erlaubt, Nebeltouren sind nicht erlaubt).

Am 27.05. soll eine 5-Tägige "Kennenlerntour" im Wilden Kaiser stattfinden, bei guter Witterung. Interesse? Zeit?

Wenn Dir alles (Profil und "Bedingungen") zusagt, teile mir doch bitte kurzfristig über PN Deine priv. E-Mailadresse mit, dann erhältst Du weitere Informationen von meiner priv. E-Mailadresse.

Viele Grüße

Bernd-Ulrich

 

p.s.: Vorstehendes gilt auch für alle anderen Interessenten